09.11.2018

NRWs grösste Verbrauchermesse wird zum Treffpunkt für Sportler und Gesundheitsinteressierte

Kostenfreie Check-ups, Vorträge, Beratung und Mitmach-Aktionen

Die Mode Heim Handwerk bietet vom 10. bis zum 18. November nicht nur ein einzigartiges Shopping-Erlebnis für die ganze Familie. Die Messe Essen wird während NRWs größter Verbrauchermesse auch zum Treffpunkt für Sport- und Gesundheitsinteressierte. Ob im neuen Forum „Gesund & Aktiv“, in der actionreichen Halle des Essener Sportbundes oder an den Ständen der Selbsthilfegruppen – Besucher erfahren viel Wissenswertes rund um die eigene Gesundheit und das Wohlbefinden.

Sportlich geht es in Halle 7 zu: Auf 6.000 Quadratmetern präsentieren sich der Essener Sportbund (ESPO) und seine Partner. Erwartet werden mehr als 7.000 Teilnehmer und 110 Vereine sowie Institutionen. Neben Infoständen und einer Tombola werden täglich abwechslungsreiche Shows geboten. Besucher haben darüber hinaus die Möglichkeit, selbst aktiv zu werden und zahlreiche Sportarten auszuprobieren – von A wie Akrobatik bis Z wie Zumba. Wer auf der Suche nach einem passenden Heimtrainer und praktischer Funktionskleidung ist, wird ebenfalls in Halle 7 fündig. Erstmals präsentieren hier Anbieter von Sportartikeln und E-Bikes ihre Produkte.

„Gesund & Aktiv – Fokus Lebensqualität“

Da zum Sport neben einer guten Ernährung auch immer der Gesundheitsaspekt gehört, informieren Mitglieder der Vereine über Möglichkeiten zu einem gesünderen und aktiveren Leben. Genau hier setzt auch das neue Forum „Gesund & Aktiv – Fokus Lebensqualität“ in Halle 2 an. Dort finden Interessierte von Samstag bis Dienstag nicht nur innovative Produkte und Dienstleistungen, sondern erfahren auch Wissenswertes in begleitenden Vorträgen. Besucher können unter anderem Hörtests machen, den Blutdruck messen lassen oder erfahren, worauf man bei der Wahl eines Pflegedienstes achten sollte, eine entspannende Nackenmassage genießen sowie bei Fachvorträgen zuhören und bei Talkrunden mit Experten ins Gespräch kommen.

In der Galeria informieren rund 50 Selbsthilfegruppen des Vereins Wiese e.V. zu Krankheiten wie Krebs, Depression, ADHS, Osteoporose, Rheuma, Schlaganfall oder Sucht.

Beweglichkeit und Selbstständigkeit auch im hohen Alter

Fragen zu Verkehrsregeln beantworten die NRW-Verkehrswachten an ihrem Stand in Halle 7. Auf einer Teststrecke kann der Umgang mit Rollatoren geübt werden und soll Sicherheit im Alltag geben. Außerdem zeigen die Beamten in verschiedenen Trainings, wie die sichere Fahrt mit dem Pedelec am besten klappt und beraten in puncto Fahrradhelm.

Wie man das eigene Heim barrierefrei gestalten kann, zeigt die Deutsche Gesellschaft für Gerontotechnik GGT mit einem Musterhaus in Halle 6. Unter dem Motto „Komfort für heute – Vorsorge für morgen“ erleben Besucher, mit welchen baulichen und technischen Mitteln Lebensqualität und Selbstständigkeit auch im hohen Alter erhalten bleiben.

WAZ FUNKE MEDIEN NRW GmbH