09.11.2018

Genussmesse NRW – Das Beste aus der Region vom 15. bis 18. November 2018 in der Messe Essen

Produktpräsentationen, Koch-Shows, Verkostungen und Besucher-Quiz

Der Trend zu regionalen Lebensmitteln hält an. Immer mehr Verbraucher greifen auf Produkte zurück, die in ihrer Region erzeugt wurden. Qualität, Frische und eine gute Umweltbilanz gewinnen beim Einkauf zunehmend an Bedeutung. Was alles vor unserer Haustüre wächst und gedeiht, zeigt die Spezialitäten- und Genussmesse NRW – Das Beste aus der Region vom 15. bis zum 18. November 2018 in der Messe Essen. Rund 80 Aussteller, darunter Hofläden, Direktvermarkter und Schutzgemeinschaften, stellen parallel zur Mode Heim Handwerk vier Tage lang ihr schmackhaftes und vielfältiges Angebot vor. Ein buntes Bühnenprogramm mit Live-Cooking und informativen Vorträgen sorgt nebenbei für beste Unterhaltung.

Insgesamt zehn Genuss-Regionen NRWs von der Eifel bis Ostwestfalen präsentieren ihre ausgezeichneten Erzeugnisse in Halle 8. Ob Marmelade und Honig, Fisch und Fleisch, Käse und Wurst, Pilze und Kräuter oder Bier und Säfte – die kulinarische Produktpalette „made in NRW“ ist breitgefächert. Probieren ist ausdrücklich erlaubt. So entsteht ein Marktplatz für Vielfalt, Qualität und Frische, auf dem die Besucher direkt mit den Herstellern in Kontakt treten können. Darüber hinaus ist erstmals auch das Thema „Urlaub auf dem Bauernhof“ auf der Messe präsent. Die gleichnamige Arbeitsgemeinschaft stellt über 80 Höfe in NRW vor, auf denen sowohl Klein als auch Groß das Landleben hautnah erleben können.

Infotainment: Landfrauen-Küche live, Quiz und Experten-Vorträge

Kooperationspartner der NRW – Das Beste aus der Region ist Ernährung-NRW e. V. Der Verein hat ein vielseitiges Bühnenprogramm auf die Beine gestellt und wird dabei vom NRW-Ministerium für Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz unterstützt.

Beim Live-Cooking können die Besucher mehrmals täglich Koch Carsten Dorhs in die Töpfe schauen, wenn er gemeinsam mit den Ausstellern aus regionalen Lebensmitteln schmackhafte Gerichte zubereitet. Dann heißt es beispielsweise „Rheinland-Spezial mit Flönz“, „Pickert – eine regionale Spezialität aus Ostwestfalen-Lippe“ oder „Leckeres vom Bentheimer Schwein mit Bier-Sauce“ Authentische Landfrauenküche bereitet Hildegard Hansmann-Machula aus dem Sauerland zu. Die Landfrau hat bereits bei der WDR-Sendung „Land und lecker“ gezeigt, wie geschmackvoll Landgemachtes ist.

Zwischen den Kochvorführungen erfahren die Besucher Wissenswertes zur Herstellung und Verarbeitung der Lebensmittel, können Experten-Diskussionen folgen oder an Verkostungen teilnehmen. Themen sind unter anderem „NRW is(s)t… Zukunft: Wertschätzung Lebensmittel – Verbraucher erwarten beste Qualität zu kleinen Preisen. Kann das gelingen?“ oder „NRW is(s)t… Vielfalt: Kartoffelvielfalt aus NRW – Tipps und Verkostung mit der Rheinischen Kartoffelkönigin“. Beim Quiz der Landwirtschaftskammer NRW können die Besucher ihr Wissen testen. Für Stimmung sorgt Walking-Act „Kuh Lotte“ und lädt zum Schlagsahne-Wettbewerb ein.

Mit einem Ticket zwei Messen besuchen

Die NRW – Das Beste aus der Region öffnet zur parallel stattfindenden Mode Heim Handwerk. Eine Eintrittskarte berechtigt zum Besuch beider Messen. Ein Tagesticket für Erwachsene kostet 8,50 Euro. Am langen Freitag, 16. November, schließen die Hallen erst um 20 Uhr. Aufgrund des Volkstrauertages sind die Messen am 18. November von 13 bis 18 Uhr geöffnet.

WAZ FUNKE MEDIEN NRW GmbH