Mode Heim Handwerk: 
		HGG_Kongress

Essener Haus- & Grund-Kongress

Haus & Grund lädt gemeinsam mit der Sparkasse Essen, den Stadtwerken Essen AG und der Messe Essen am 17. November von 14 bis 16 Uhr Mitglieder und alle interessierten Besucher in die Grugahalle zum zehnten Essener Haus & Grund-Kongress 2017 ein. Informieren Sie sich über aktuelle Themen rund um das selbstgenutzte oder vermietete Haus sowie die Eigentumswohnung. Die Moderation des Kongresses übernimmt erneut der freie Journalist und beliebte Radio-Moderator Tom Hegermann.

Wohnungspolitik in Nordrhein-Westfalen

Ina Scharrenbach, am 30. Juni 2017 zur Ministerin für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung des Landes Nordrhein-Westfalen berufen, ist im Kabinett des Ministerpräsidenten Armin Laschet unter anderem für Bau und Wohnen verantwortlich. Sie erläutert, wie die Landesregierung vorgehen will, um die regional sehr unterschiedlichen Aufgabenstellungen des Wohnungsmarktes zu lösen.

Preise im Höhenflug – gibt es bei uns eine Immobilienblase?

Roland Hustert, Geschäftsführer Vertrieb LBS Immobilien GmbH Münster, kennt den Immobilienmarkt im Ruhrgebiet. In der Niedrigzinsphase entdecken Anleger die Immobilie als „Assetklasse“. Die Nachfrage nach Neubau- und Gebrauchtimmobilien ist hoch und auch die Kaufpreise zeigen einen Aufwärtstrend. Besteht die Gefahr einer Immobilienblase?

Heizen und Klimaschutz – die Zukunft von Gas!

Dipl. Ing. Heinrich Busch, Leiter Planung und Bau Stadtwerke Essen AG und Mitglied des Präsidiums DVGW, kennt die im Klimaschutzplan 2050 beschriebenen klimaschutzpolitischen Grundsätze und Ziele. Dabei nimmt auch der Gebäudebereich eine wichtige Rolle ein. Effizienter Energieeinsatz bei Beheizung und Warmwasserbereitung sind Kernthemen der Energiewende. Aber auch „das Kraftwerk in den eigenen vier Wänden“, z.B. mit Solar, Batteriespeichern und Kraftwärmekopplung sind Technologien, mit denen sich Eigentümer zukünftig beschäftigen müssen. Dabei spielt Gas eine wichtige Rolle.

Sicherheit ist Polizeisache

Martina Thon, leitende Kriminaldirektorin, stellvertretende Polizeipräsidentin und Leiterin der Direktion Kriminalität Polizeipräsidium Essen/Mülheim, ist sehr engagiert, wenn es um Kriminalprävention geht. Sie weiß, dass von der Polizei ein hohes Engagement erwartet wird, um die Bürger zu schützen und ihnen ein echtes Gefühl von Sicherheit zu vermitteln. Auf dem Kongress berichtet sie, wie dieses Vorhaben täglich in die Praxis umgesetzt wird.

WAZ FUNKE MEDIEN NRW GmbH