Besuchsstarke Verbrauchershow für heimische Lebensmittel vom 10. bis 13. November 2016 in der Messe Essen

Regionalität ist zu einem entscheidenden Qualitätsmerkmal beim wöchentlichen Lebensmitteleinkauf geworden. Laut einer aktuellen Studie ist für mehr als 65 Prozent der Verbraucher die regionale Herkunft von Produkten wichtig bis sehr wichtig. Dieses Potenzial nutzt die die Messe NRW – Das Beste aus der Region und gibt der nordrhein-westfälischen Lebensmittelbranche eine ideale Plattform, um sich dem Endverbraucher zu präsentieren. Parallel zur besucherstarken Verbraucherausstellung Mode Heim Handwerk zeigt die Genussmesse eindrucksvoll vom 10. bis 13. November 2016, was das Land Nordrhein-Westfalen kulinarisch zu bieten hat. Partner ist erneut der Marketingverband Ernährung-NRW e. V. Die Schirmherrschaft hat Johannes Remmel, Minister für Klimaschutz, Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz des Landes Nordrhein-Westfalen, übernommen.

Essen liegt zentral im bevölkerungsstärksten Bundesland Nordrhein-Westfalen – ein starker Standort für die Leistungsschau NRW – Das Beste aus der Region. Kulinarisch ist das Land so facettenreich wie seine Einwohner. Zehn Genussregionen vom Teutoburger Wald über den Niederrhein bis in die Eiffel zeichnen sich durch eine große Bandbreite an typischen Spezialitäten aus.

Besucherandrang durch Erlebnisfaktor

Besucher können sich auf eine kulinarische Reise durch das westlichste Bundesland der Republik begeben und erfahren dabei Wissenswertes über seine vielseitigen Lebensmittel. Denn auf der NRW – Das Beste aus der Region wird Infotainment großgeschrieben. Von Show-Cooking über Verkostungen bis zu kurzweiligen Vorträgen zu Herkunft, Inhaltsstoffen und Verarbeitung – Aussteller haben die Möglichkeit, sich am Messeprogramm aktiv zu beteiligen und ihre Produkte so aufmerksamkeitsstark in Szene zu setzen.

Neue Aussteller dokumentieren das erfolgreiche Messekonzept

Obst, Gemüse, Fleisch, Wurst, Fisch, Brot, Eier, Milch, Käse, Marmelade, Likör, Bier, Limonade, Kräuter – der Warenkorb der NRW – Das Beste aus der Region ist reichlich gefüllt. Zu den Ausstellern zählen neben den direktvermarktenden Betrieben auch zahlreiche Werbegemeinschaften, Verbände, Organisationen sowie Handelsunternehmen der Ernährungsindustrie. Erstmals dabei ist die Verbraucherzentrale NRW, die das Projekt „MehrWert NRW“ vorstellt. Weitere neue Aussteller sind zum Beispiel Berief Feinkost, ein Betrieb, der sich auf die Herstellung von vegetarischen Bio-Lebensmitteln spezialisiert hat, DANY 1875, eine Obst-Kellerei mit Wein, Sekt, Most und Säften im Portfolio, sowie Appelbongert, die neben Ferien auf dem Land auch kräuterpädagogische Seminare anbieten und die schmackhaften Pflanzen direkt verkaufen.

80 Prozent der Messegäste gaben in einer Umfrage an, dass der Messebesuch dazu beiträgt, in Zukunft vermehrt Produkte aus Nordrhein-Westfalen zu kaufen. 88 Prozent der Befragten sprechen sich sogar für eine nachprüfbare Kennzeichnung regionaler Produkte aus. 2016 werden zur Messe rund 80 Aussteller auf einer Fläche von über 4.000 Quadratmetern erwartet.